Sommerlicher Spaß in der Seniorenhilfe

Jahreszeitliche Feste beim ASB Mittel-Brandenburg

Tierisches Programm in der Einrichtung für Demenzkranke: Einrichtungsleiterin Daniela Seidlitz führt eine Ponystute durch die Reihen.

Die Bewohner/innen der Einrichtung für Demenzkranke freuten sich über die tierische Abwechslung.

Bei selbstgebackenem Kuchen genossen die Bewohner/innen der Pflegeeinrichtung für demenziell erkrankte Menschen das diesjährige Sommerfest.

Einen Hauch von Urlaub vermittelte das Sommerfest in der Seniorenresidenz Rangsdorf.

Der Bewohnerchor überraschte die Einrichtungsleiterin der Seniorenresidenz Rangsdorf, Claudia Birnstiel, mit einem persönlichen Dankeslied.

Alf Weiss sorgte mit seinem Gesang für musikalische Unterhaltung in der Seniorenresidenz Rangsdorf.

Beim Sommerfest der Seniorenwohnanlage Ludwigsfelde wurden die Bewohner/innen mit Gesang, Musik und Kostümen ins Berlin der 20er Jahre entführt.

Das Sommerfest des Wohnpflegezentrums Zeuthen nahm seine Bewohner/innen unter dem Motto "Viva Espana" mit auf eine symbolische Reise nach Spanien.

Ob tierisch, fruchtig oder musikalisch, ob Regen oder Sonne: Die Sommerfeste beim ASB Mittel Brandenburg sind beliebt – und das bei jedem Wetter. 

Wie in jedem Jahr, luden die teil- und vollstationären Einrichtungen der ASB-Seniorenhilfe auch dieses Jahr ihre Bewohner/innen und Tagesgäste sowie deren Angehörige und Gäste zum gemeinsamen Feiern in sommerlicher Atmosphäre ein. Auch die ASB-Sozialstationen ließen sich den sommerlichen Spaß bei eigenen Sommerfesten nicht nehmen.


Tierisch gut – Sommerfest in der Pflegeeinrichtung für Menschen mit Demenz

Beim Sommerfest in der Spezialeinrichtung für demenziell Erkrankte in Ludwigsfelde ließ man sich vom plötzlichen Wolkenbruch nicht die Stimmung verderben und feierte fröhlich im Garten weiter. Live-Musik von der Schülerband „Na und!“ der Förderschule „Am Wald“ in Groß Schulzendorf, zwei Ponys zum Streicheln und Füttern sowie frisch zubereitete Cocktails, selbst gebackener Kuchen und Leckerbissen vom Grill boten ein sommerliches Programm für alle Gäste.


Fruchtiges Programm in der Seniorenresidenz Rangsdorf

Fruchtig ging es in der Seniorenresidenz Rangsdorf zu, die beim diesjährigen Sommerfest zeitgleich das zehnjährige Bestehen der Einrichtung feierte. Auf die Gäste warteten fruchtige Leckerbissen, selbstgebackener Kuchen und ein leckeres Abendbuffet in sommerlichem Ambiente mit liebevoller Dekoration, die zusammen mit den Senioren im Vorfeld gebastelt wurde. Für die musikalische Untermalung der Feier sorgte „Alf Weiss – the charming voice“ mit Musik und Gesang, die so manchen Bewohner nicht mehr auf den Stühlen hielt.


Ausflug ins Berlin der 20er Jahre in der Seniorenwohnanlage Ludwigsfelde

Zum Sommerfest der Seniorenwohnanlage Ludwigsfelde wurden die Bewohnerinnen und Bewohner in die 20er Jahre des alten Berlins entführt. Der "Jüterboger Hobbytanzklub" präsentierte dazu ein moderiertes Programm mit Altberliner Schlagern, Sprechgesängen, Berliner Anekdoten, Gedichten und traditionellen Kostümen der 20er Jahre. Viele Bewohner/innen kannten die Lieder und sangen ausgelassen mit.


Spanisches Temperament im Wohnpflegezentrum „Haus Lebensraum“ in Zeuthen

Temperamentvoll ging es beim Sommerfest des Wohnpflegezentrums in Zeuthen unter dem Motto „Viva Espana“ zu. Nach der Eröffnung der Feier mit Kuchenbuffet und Kaffee sorgten Flamencotänzerin Sybille Klüser und spanische Musiker mit Gitarrenmusik und Trommeln für eine stimmungsvolle Atmosphäre in andalusischem Flair. Die Bewohner/innen freuten sich über das feierliche Ambiente der spanisch dekorierten Einrichtung und erhielten selbstgebastelte Accessoires, wie Nelkengestecke für das Haar, Hüte, Kastagnetten und selbstbemalte Fächer. Krönender Abschluss war das spanische Buffet mit Tapas, Paella, spanischen Käse- und Wurstplatten, einer typisch spanischen kalten Suppe sowie spanischem Kuchen.


Spaß und Unterhaltung auch im Alter

Für die Senioren der ASB-Einrichtungen bedeuten jahreszeitbezogene Feste und Aktivitäten eine willkommene Abwechslung und bringen Freude und Spaß in den Alltag. Oftmals stellen derartige Veranstaltungen eine Brücke zu den Pflege- oder Betreuungskräften dar, die über Musik und gemeinsames Lachen Zugang zu in sich gekehrten Personen finden. Für diese wertvolle Aufgabe sind besondere, persönliche Eigenschaften der ASB-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter wichtig, wie Empathie und Herzlichkeit. Zur tatkräftigen Unterstützung des Pflege- und Betreuungspersonals sucht der ASB in verschiedenen Einrichtungen und an mehreren Standorten engagierte Kolleginnen und Kollegen: Ob als Pflegefachkraft, Pflegehelfer, Betreuungskraft oder aber im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres – der ASB Mittel-Brandenburg freut sich über jede helfende Hand. Interessierte finden hier eine Übersicht der offenen Stellen.